Photo + Adventure - Intermezzo - Rückblick


12.06.2019 17 - 23 Uhr „Stadtleben“ – Reisefotografie in Duisburg

 

Das Fotografieren von lokalen Gegebenheiten, dem Stadtleben und -bild sind klassische Disziplinen der kreativen Fotografie, die insbesondere bei der Reisefotografie immer wieder gefordert sind. Hier vereinen sich die Gestaltungsideen des Architekten mit denen des Fotografen und dem alltäglichen Leben in der Stadt.

Dieser Workshop zur Reisefotografie mit dem besonderen Fokus auf das Treiben in der Stadt sowie der Architekturfotografie beginnt am Duisburger Innenhafen, wo sich einige interessante Gebäude befinden und die Hafenbecken für interessante Spiegelungen sorgen. Anschließend werden wir in der fußläufig entfernten Duisburger Innenstadt auf die Suche nach Motiven und fotogenen architektonischen Kontrasten gehen, denn moderne Architektur des aktuellen Jahrtausends steht in Städten wie Duisburg neben solcher aus früheren Jahrhunderten und anderem, was die gestalterischen Vorstellungen der Zeit des Wirtschaftswunders widerspiegelt. Gut Gestaltetes steht oft Seite an Seite mit weniger gut Gelungenem, was durchaus reizvolle Bilder entstehen lassen kann.

In diesem Workshop zur Reisefotografie zeigt und erklärt Klaus Wohlmann dir insbesondere die Gestaltungsregeln und Tricks der klassischen Architekturfotografie sowie mehr expressive und experimentelle Herangehensweisen. Theorie & Wissen wird in diesem praxisorientierten Workshop immer wieder einfließen und immer direkt vor Ort am praktischen Beispiel erklärt.

In einer lockeren, kreativen Atmosphäre lernst du von einem erfahrenen Fotografen.

 

Treffpunkt: Schwanenstraße/Alter Markt an der Archäologischen Zone.

Fr., 12.06.2020, 17:00 – 23:00 Uhr Preis 129,- € incl Mwst

hier gehts weiter zur Buchung


13.06.2019 9 - 13 Uhr Reisefotografie mit Wochenmarkt und Stadtteilfotografie

 

Wer im Urlaub auf Reisen ist, hat nicht immer die Chance zur besten Foto-Zeit am gewünschten Ort zu sein. Trotzdem sollen außergewöhnliche und besonders schöne Erinnerungsfotos entstehen. Das erfordert einerseits theoretisches Wissen um technische Grundlagen wie Blende, Schärfentiefe und den richtigen Umgang mit der ISO-Einstellung. Andererseits aber sind Bildgestaltung und perspektivisches Sehen wichtige Aspekte.

Klaus Wohlmann legt in diesem Workshop zur Reisefotografie Wert auf die Vermittlung sowohl der theoretischen Grundlagen als auch auf die Praxis. Er zeigt dir, wie du trotz „schlechten Lichts“, überfüllten touristischen Anziehungspunkten und wenig Zeit schöne Urlaubserinnerungen auf deiner Speicherkarte mit nach Hause nimmst. Gleichzeitig hilft er dir zu entscheiden, welches Equipment unbedingt mitgenommen werden sollte und was zu Hause bleiben kann.

Der Workshop „Reisefotografie“ beginnt am Samstag um 9:00 Uhr und dauert etwa 4 Stunden. Vom Landschaftspark aus gehen wir gemeinsam zu Fuß zum multikulturellen Wochenmarkt in Duisburg Obermeiderich, wo wir das bunte Markttreiben fotografieren werden. Zudem werden wir den Stadtteil Obermeiderich mit der Kamera porträtieren.

Die verschiedenen Situationen, die wir hier antreffen, lassen sich prima auf typische Urlaubsziele übertragen und trainieren deine Fertigkeiten für die nächste Reise. Klaus hilft dir, neue Perspektiven zu entdecken und interessante Fotos zu gestalten, auch wenn Licht & Schatten und viele Menschen in der Umgebung eine Herausforderung sein können. Er zeigt dir, wie du als Fotograf so auf die Menschen zugehen kannst, dass deine Fotos nicht heimlich, sondern in Kooperation und mit dem Einverständnis der (fremden) Menschen entstehen.

Theoretische Grundlagen und deine Bildergebnisse werden während dieses Kurses immer wieder vor Ort besprochen und die Umsetzung und neue Anregungen können direkt in deine Fotografie einfließen. In einer lockeren, kreativen Atmosphäre lernst du von einem erfahrenen Fotografen.

 

Treffpunkt: Am Pförtnerhaus am Parkeingang

Sa., 13.06.2020, 9:00 – 13:00 Uhr Preis 129,- € incl Mwst

hier gehts weiter zur Buchung


14.06.201910 - 14.30 Uhr Makrofotografie: Kleine Welten im Fokus

 

Der Landschaftspark mit seiner langsam verwitternden Industriekulisse und dem reizvollen Kontrast zwischen der Industrie und der sich ihren Weg zurück erobernden Natur ist eine hervorragende Kulisse für die Makrofotografie, der wir uns in diesem Workshop spielerisch nähern möchten.

Erst in der Makrofotografie kann man die besondere Welt von Formen, Farben und Strukturen entdecken, die mit dem bloßen Auge oft übersehen werden. Die Faszination für Details kann einen schnell in den Bann ziehen, denn nirgendwo in der Natur- und Industriefotografie gibt es so viel Unbekanntes zu entdecken wie im Nahbereich.

Wir möchten an diesem Tag aber nicht nur Alltägliches genauer und ganz nah sehen: Klaus bringt für diesen Workshop einige Figuren mit, die ihr gemeinsam gekonnt in Szene setzen werdet. Der Landschaftspark eignet sich hervorragend als Spielwiese, die du bewusst gestalterisch in deine Bilder einbeziehst, um die Verhältnisse von klein und groß zu verändern.

Du erfährst von Klaus, wie du mit einfachen Mitteln beeindruckende Bilder fotografieren kannst, wie du Details isolierst und ganz neue Miniaturwelten erschaffst. Er zeigt dir, wie du deine Szenerien ins rechte Licht setzt, ohne dabei teures Lichtequipment zu verwenden: gearbeitet wird mit dem Systemblitz oder Taschenlampen, dem Handylicht oder verfügbarer Beleuchtung vor Ort. So schaffst du surreale Bilderwelten von ganz besonderer Tiefe.

Wenn du deine Fähigkeiten im fotografischen Genre der Makrofotografie erproben und verbessern, deinen Blick für die spannenden Details schärfen, sie gekonnt in Szene setzen und sogar neue Welten erschaffen möchtest, dann bist du in diesem Workshop bei Klaus Wohlmann richtig.

 

Treffpunkt: Jugendherberge, Raum Zeche Walsum, EG (barrierefrei)

So., 14.06.2020, 10:30 – 14:30 Uhr Preis 129,- € incl Mwst

hier gehts weiter zur Buchung


Rückblick Intermezzo 2019